Navigation
Wir über uns
Hessentag in Haßloch - An der Wied
Ablauf des 3-Tages-Programms
Haßlocher Kerb
Vereinskalender
Weihnachtsmarkt
Vereinsbaum
Aufnahmeantrag
Mitgliederinformationen


 

Allgemeine Infos

Infos rund um den Hessentag in Haßloch:


Hessentagsbühne „uff de Kerschetrepp“

In Haßloch wird auf dem Platz an der Wied - in guter Kooperation mit Haßlocher Vereinen - vom 15. bis zum 17. Juni 2017 eine städtische Hessentagsbühne installiert. Koordiniert wird das Veranstaltungsprogramm der Haßlocher Hessentagsbühne „uff de Kerschetrepp“ und das Vereinsengagement mit Speisen und Getränken auf dem Platz „An der Wied“ durch die Kerbegesellschaft Haßloch 1988 e. V. in guter Gemeinsamkeit mit dem Hessentagsbüro.

Es wird ein abwechslungsreiches Programm in Rüsselsheims Stadtteil „Haßloch“ geboten. Die Gäste können unter großen Schirmen gemütlich auf dem Platz „An der Wied“, der in ein Fachwerkensemble eingerahmt ist und von der barocken Dreifaltigkeitskirche überragt wird, Platz nehmen, während der Ebbelwoi hier aus dem Dorf-Brunnen fließt. An drei Tagen des Hessentages ist gewiss auch in Haßloch die gute Laune zu Hause. Alle weiteren Informationen findet Ihr nachfolgend und unter dem Button  "Ablauf des 3-Tagesprogramms"


Sponsoring

Dankenswerterweise erfährt das Programm bei den Top Acts ein großzügiges Sponsoring durch die Kreissparkasse Groß-Gerau, was für die Gäste den Eintritt erspart.


Programm

Die umfangreichen Darbietungen werden nachfolgend unter "Ablauf des 3-Tagesprogramms" zunächst dargestellt und nachfolgend die einzelnen Programmpunkte näher beschrieben und bebildert.


Eintritt

Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen auf der Haßlocher Hessentagsbühne „uff de Kerschetrepp“ frei.


Plätze

Neben zahlreichen Plätzen an Stehtischen werden rund 500 Sitzplätze über den Platz „An der Wied“ verteilt vorhanden sein. Bei Sitzplätzen vor der Bühne empfiehlt es sich frühzeitig zu erscheinen.


Schirme

Die Veranstaltung wird bestens „beschirmt“ sein. Alleine vor der Bühne wird eine Fläche von 12 x 6 Meter komplett mit Schirmen überdacht sein. 5 weitere Großschirme sorgen auch über den Platz verteilt für wirksamen Sonnenschutz (von Regen wollen wir erst gar nicht reden).


Anreise

Die Anreise nach Haßloch wird von der Kerbegesellschaft wie folgt empfohlen: Am besten per Pedes, also zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Wer von weiter her kommt, sollte einen der Hessentagsparkplätze in Rüsselsheim nutzen und mit dem Stadtbus nach Haßloch kommen.

Wer sich dennoch mit dem Auto direkt nach Haßloch wagt, dem sei gesagt: „nur der frühe Vogel frisst das Korn bzw. bekommt noch einen Parkplatz - z. B. an der Borngrabenschule, am Horlachegraben (Ortsausgang) und im Ortseingangsbereich (Am Kirchpfad) wo jeweils nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen.


Teilnehmende Vereine und Organisationen

Kerbegesellschaft Haßloch 1988 e. V., Mir Haßlischer e. V., Haßlocher Kerweborsch, MGV Liederkranz Rüsselsheim Haßloch, HAC 1934 Rüsselsheim-Haßloch, Kämpfer für ein freies Haßloch,

Eppelwoikickers, TV-Haßloch, Katholische Kirche Dreifaltigkeit und Auferstehung Christi

- wobei meist zwei bis drei Vereine jeweils kooperativ einen Stand gemeinsam betreiben.

Kulinarische Angebote

  • Kerbegesellschaft Haßloch e. V., Haßlocher Kerweborsch, Mir Haßlischer e. V.

    • Getränkeparadies“ mit gut sortiertem Getränkeangebot

  • MGV Liederkranz R.-Haßloch und HAC 1934 Haßloch:

    • Weinstand mit diversen Weinen und Sekt

  • Kämpfer für ein freies Haßloch und Eppelwoikickers:

    • Stöffsche aus dem Ebbelwoibrunnen

    • Stand mit Käsestangen und Handkäs´

    • Stand mit Knobi-Baguette

  • TV-Haßloch

    • Gegrillte Steaks und Bratwürste sowie Flammkuchen

  • Das Brauhaus

    • Haßlocher Biere und diverse leckere Speisen

  • Katholische Kirche zusätzlich speziell an Fronleichnam:

    • Mittags: Kuchenbuffet

    • ganztägig: gegrillte Steaks und Bratwürste


Es Hessentagspfädsche

Der Haßlocher Brauchtumsverein „Mir Haßlischer e. V.“ nutzt zugleich die Gelegenheit die Haßlocher Gäste mit einem Faltblatt über die Haßlocher Historie, seinen Vereinsbaum und empfehlenswerte Rundwege in unterschiedlicher Länge in die schöne Umgebung aufzuklären. Hans-Joachim Mispagel hat den Input dazu geliefert und mit unserer Stadt Rüsselsheim gemeinsam umsetzt. Und wenn in Haßloch ein kleiner idyllischer Weg noch keinen Namen hatte, da bekommt er ihn nun: „Hessentagspfädchen“ nennt Hans-Joachim Mispagel den kleinen Weg, der von der Wiesenstraße vorbei an Wiesen zum Horlachgraben und zum „Schwesternwald“ führt. Auch er spielt bei den Rundwegen natürlich eine Rolle und das Faltblatt soll zeigen, dass Haßloch auch außerhalb der „Wied“ schön und Besuchens wert ist.


Offene Dreifaltigkeitskirche

In Haßloch wird bekanntlich „die Kirche im Dorf gelassen“ und so wird es an Fronleichnam auch den ganzen Nachmittag über die Möglichkeit geben, die schmucke Dreifaltigkeitskirche samt einer Bild-Präsentation zu besichtigen. Dabei kann man natürlich zugleich noch mehr über sie zu erfahren. Manfred Schmitt und Hans-Joachim Mispagel werden sich diesem Projekt widmen.

Alt-Hassloch.net - 65428 Rüsselsheim, Alt-Hassloch - development by

This website is powerd by